Podcast

Musikgeschichte sensationell anders!

Spannend, überraschend, witzig und mitreißend präsentiere ich fundiert recherchierte Verknüpfungen und Sprünge quer durch die Jahrhunderte. In Anlehnung an mein brandneues Manuskript „Der Papst hat den Rock’n Roll erfunden“ bieten meine Episoden eine faszinierende Reise durch unsere Kultur- und Musikgeschichte.

Episode 1

Warum der Papst Johannes im 14. Jhd. den Grundstein zur Rockmusik gelegt hat.

Diese Episoden folgen in Kürze:

Episode 2:
Was die musikalische Weltformel von Pythagoras mit dem Blues zu tun hat.

Episode 3:
Wie der Eurovisions-Song-Contest von den alten Griechen erfunden wurde.

Episode 4:
Warum bei den Römern das Singen und Musizieren keine angemessene Beschäftigung für einen Mann ist, aber ein Römer trotzdem unsere Musikgeschichte gerettet hat.

Episode 5:
Was eine Hand die Guido heißt mit Notenlesen zu tun hat, warum es völlig unmöglich ist, Musik zu notieren und warum der Papst sowieso keine Notenschrift erlaubt.

Episode 6:
Warum die Zinseszins-Rechnung für die Musik der Renaissance wichtig ist und wie Klaviere fünfhundert Tasten bekommen.

Episode 7:
Wie der Vater von Galileo Galilei auf der Laute die Wolfsquinte von Pythagoras zähmt und mit Florentiner Kumpels die Oper neu erfindet.

Episode 8:
Wie Johann Sebastian Bach ein musikalisches Duell gewinnt, im Gefängnis landet, seine Noten zur Ungezieferbekämpfung verwendet werden und er trotzdem zum Megastar wird.

Episode 9:
Wie ein klassischer Komponist als Erster Bach mit Jazz gemixt hat und warum J. S. Bach sich deshalb nicht im Grab umdreht, sondern on Tour geht, weil er selbst Crossover erfunden hat.

Episode 10:
Was der Kontrapunkt mit Soundfiles gemeinsam hat und warum eine Sonate wie ein Auto zusammengeschraubt wird.

In meinen Konzert-Shows „Mixed Classics“ erzählen wir diese und weitere faszinierende Musik-Geschichten mit Klavier und Schlagzeug.

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 7144 / 130 95 60
Handy: +49 (0) 160 847 90 40
E-Mail: info@hoelzl-musik.com

https://www.facebook.com/hoelzlmusik